Willkommen in der Messerschmiede Bock

...seit 2010
...seit 2010

Ich bin Baujahr 1973 und von Beruf Metallbauermeister. Die Faszination  Stahl

und Feuer interessierte mich von klein auf. Mein Vater hat mich schon als

Kind in die Geheimnisse des Schmiedens eingeweiht und seitdem hat es mich

nicht mehr losgelassen.

Beim schmieden verbinde ich Arbeit mit Entspannung, wenn das Feuer brennt

vergisst man einfach die Zeit, und man besinnt sich auf das wesentliche!

 

Meine Leidenschaft gilt dem Damaszener- oder Damaststahl, der gerne auch mal Schweißverbundstahl genannt wird, obwohl dies so nicht ganz richtig ist.

Über die Herkunft oder Entstehung von Damaststahl möchte ich, außer einer kurzen Info (siehe Stahlinfo Damast), gar nicht weiter eingehen, es gibt so viele Seiten die dies erklären. Mythos und Wahrheit liegen manchmal dicht beieinander, feststeht allerdings daß diese Handwerkskunst fast schon vergessen war! Die moderne Technik hat den Schmied fast aussterben lassen,

und doch gibt es noch einige Handwerker die diese alte Tradition fortführen,

dazu zähle ich mich!

 

Meine Messer entstehen ausschließlich in meiner eigenen Schmiede in reiner Handarbeit. Von der Klinge, Messergriff und handgenähter Lederscheide fertige ich alles selbst!

Alle meine Schmiedearbeiten erkennnen Sie an der obenstehenden Schmiedemarke "BOCK"!

 

Viel Spaß in meiner Schmiede, für Fragen, Preise, Lieferzeiten und sonstiges stehe ich gerne zur Verfügung! 

 

Verkauf und Abgabe nur gegen entsprechenden Altersnachweis!

                                   

Werner Bock 11.11.1934 - 08.09.2014

Mein Vater, Schlossermeister Werner Bock, ist gestorben. Er war mit all seiner Kraft und seiner Auffassung vom Leben immer hinter dem Handwerk gestanden! Ihm verdanke ich die Inspiration, den Leistungswillen, und das handwerkliche Geschick, er war in all seinem Tun immer ein Vorbild für mich! Ich werde Ihn nie vergessen, die Ihn kannten werden es auch nicht! R.I.P Werner Bock, 11.11.1934 - 08.09.2014

 

Schlossermeister Werner Bock
Schlossermeister Werner Bock